DAS PROJEKT


Das Projekt WELTRÄUME ZWEI HÄUSER ist eine Lehrveranstaltung an der Fakultät für Architektur und Stadtplanung der Universität Stuttgart. In Kooperation mit dem Institut für Baukonstruktion 1, unter der Leitung von Professor Peter Cheret und der Plattform e1nszue1ns entwickeln wir Strategien und Lösungen zum Selbstbau. Unterstützt werden wir zudem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, der Stadt Stuttgart sowie den Stuttgarter Philharmonikern, dem Jazz Club Bix und unterschiedlichsten Gewerken im Stuttgarter Raum.

EINE GEMEINSCHAFT

Zusammen mit Ihrer Unterstützung beleben wir die öffentlichen Räume der Stadt und schaffen Orte der Begegnung und der kulturellen Interaktion. Das gemeinnützige Projekt wird allein durch Spenden und freiwillige Helfer getragen. 

VIELE STUDIERENDE

In Projektteams organisiert, von Prof. Peter Cheret und den Akademischen Mitarbeitern des Instituts für Baukonstruktion 1 begleitet, realisieren wir seit Sommer 2016 zwei gemeinschaftliche Projekte.


ZWEI HÄUSER

Die Ideen der Projekte sind im Rahmen zweier Masterarbeiten entstanden. Hier geht es zum einen um ein temporäres Übehaus und zum anderen um einen Treffpunkt für Geflüchtete und Stuttgarter BürgerInnen.