EIN BEGEGNUNGSRAUM

AN DER SCHNITTSTELLE VON ANKUNFT UND INTEGRATION

Die angebotenen Räumlichkeiten der Stuttgarter Gemeinschaftsunterkünfte für Geflüchtete bieten momentan kaum Aufenthaltsqualitäten, Privatsphäre und Individualität. Zusätzlich gibt es wenige mögliche Treffpunkte in Stuttgart, an denen Geflüchtete und Stuttgarter BürgerInnen sich ungezwungen und auf neutralem Boden begegnen können. Das wollen wir ändern! 

WAS?

Das Gebäude ist Treffpunkt für Geflüchtete und StuttgarterInnen und schafft einen Dialog zwischen den Kulturen.

WO?

Der Begegnungsraum wird auf dem Grundstück der System-unterkünften der Breit-scheidstraße realisiert. In direkter Nachbarschaft befinden sich der Campus Stadtmitte der Universität, die Liederhalle und das Linden-Museum

WIE?

Die Kombination einer massiven Ziegel- und einer leichten Holzrahmenkonstruktion schaffen durch ihre Haptik unterschiedliche Raumqualitäten. 

SIE HABEN INTERESSE DIESES PROJEKT ZU UNTERSTÜTZEN?